[Belegungskalender]  [Verfügbarkeit]  [Arrangements]   [Last-Minute]

Wiesa, im Tal der Zschopau gelegen und etwa 4 km von Thermalbad Wiesenbad entfernt, empfängt den Besucher mit gemütlicher Ruhe. Der Ort wurde 1389 gegründet, trug zunächst den Namen "Rosenaue" bis er nach 1840 in "Wiesa" umbenannt wurde. Im 15. Jahrhundert hatte man hier einen enormen Bevölkerungszuwachs wegen des aufkommenden Silberbergbaues zu verzeichnen, welcher heute noch seine Spuren hinterlässt. Zahlreiche Stollen weisen noch auf den früheren Bergbau hin, so auch der Stollen am Uferweg.

In dieser Zeit kam auch der berühmte Rechenmeister Adam Ries hierher und kaufte 1539 das "Vorwerk bei der Wiesen", die heutige "Riesenburg" bei Annaberg-Buchholz. Dort wohnen heute noch Nachfahren des großen Rechners.

Wiesa hat ca. 1200 Einwohner. Das Leben im Ort wird geprägt einerseits durch das Klöppeln und andererseits durch die Bergbrüderschaft.

Die Kirche St. Trinitatis, die erste und einzige stilechte Kirche des Erzgebirges im Jugendstil , wurde in den Jahren 1903/04 erbaut und bestimmt heute das Bild des Ortes.

Jährlich findet an einem Wochenende im Juli oder August traditionell ein Reit- und Springturnier statt. Auch die reizvolle Umgebung des Ortes bietet Wanderfreunden Sehenswertes.

In unserer familiär geführten Pension laden 2 Doppelzimmer sowie 1 Dreibettzimmer mit TV, Radio, Telefon, Dusche und WC zum Entspannen ein.

EZ pro Pers. / Nacht mit Frühstück 32,00 EUR
DZ o. Dreibettz. pro Pers./ Nacht mit Frühstück 27,00 EUR.

Es besteht auch die Möglichkeit in unserem Apartment mit 2 Zimmern (3 Betten und 2 Aufbettungen) zu übernachten. Das Apartment ist ausgestattet mit Balkon, Dusche, WC, Radio und TV.

Apartment pro Nacht 75,00 EUR
Frühstück pro Person 5,00 EUR

Ihr Auto können Sie auf unsere Parkplätze am Haus stellen.

Lassen Sie sich mit typisch erzgebirgischen Speisen von uns verwöhnen. Spezialitäten unseres Hauses sind z. B. Rachermaat mit Heidelbeerkompott sowie "griene Kließ un Schwammebrieh".

Ob nur ein kühles Getränk oder ein herzhaftes Essen - in der gemütlichen Gaststube mit 50 Plätzen lässt sich beides verbinden.

Speziell in der Advents- und Weihnachtszeit gestalten wir für unsere Gäste gemütliche Hutzenabende mit dem traditionellen Stollenanschnitt am 1. Advent.